Allgemeine Geschäftsbedingungen


§ 1 Geltungsbereich
Für die Geschäftsbeziehung zwischen der Firma germanycards und dem Besteller gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in der zum Zeitpunkt der Bestellung im Internet vorliegenden Fassung, die mit der Bestellung Bestandteil des Vertrages geworden sind. Die A.G.B. ist Grundlage für jeden Kauf bei "germanycards" auf der Auktionsplattform www.ebay.de und dem Internetshop www.germanycards.de


§ 2 Vertragsabschluß
1. Vertragsschluss auf der eBay-Website bei Artikeln, die als Auktion eingestellt sind
Durch Einstellen eines Artikels auf der eBay-Website geben wir ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrags über diesen Artikel ab. Wir bestimmen dabei einen Startpreis und eine Frist (Angebotsdauer), binnen derer das Angebot per Gebot angenommen werden kann. Zusätzlich bestimmen wir bei Auktionen, die mit der Option Mindestpreis versehen sind, einen für Sie nicht sichtbaren Mindestpreis.
Sie nehmen das Angebot durch Abgabe eines Gebots über die Bieten-Funktion an. Ihr Gebot erlischt, wenn ein anderer Bieter während der Angebotsdauer ein höheres Gebot abgibt.
Der Vertrag kommt zustande, wenn Sie bei Ablauf der Auktion oder bei vorzeitiger Beendigung des Angebots durch uns der Höchstbietende sind. Der Vertrag kommt allerdings bei Auktionen, die mit der Option Mindestpreis versehen sind, nicht zustande, wenn Ihr Gebot den Mindestpreis nicht erreicht.

2. Vertragsschluss auf der eBay-Website bei Festpreisartikeln
Durch Einstellen eines Artikels auf der eBay-Website im Angebotsformat Sofort-Kaufen geben wir ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Vertrags über diesen Artikel ab (Festpreisangebot). Wir bestimmen dabei einen Festpreis, zu dem das Angebot unabhängig vom Ablauf der Angebotszeit und ohne Durchführung einer Auktion zu diesem Festpreis angenommen werden kann.
Der Vertrag kommt zustande, wenn Sie über die Sofort-Kaufen Funktion ein Gebot in Höhe des Festpreises abgeben und den Vorgang bestätigen.
Geben Sie im Rahmen der Zusatzoption Preis vorschlagen ein Gebot ab, das unter dem Festpreis liegt, kommt ein Vertrag zustande, wenn wir das Gebot annehmen. Unterbreiten wir ein Gegengebot, gilt das Gebot als abgelehnt. In diesem Fall kommt ein Vertrag zustande, wenn Sie das Gegengebot annehmen. Gebot und Gegengebot sind bindend und behalten für 48 Stunden ihre Gültigkeit.

3. Vertragsschluss beim Internetshop www.germanycards.de
Der Vertrag kommt zustande, wenn Sie einen oder mehere dem Warenkorb hinzugefügte Artikel, mit Paypal-Express sofort bezahlt haben.
Der Vertrag kommt zustande, wenn Sie einen oder mehere dem Warenkorb hinzugefügte Artikel, über die Funktion "Kasse", nach Auswahl der Zahlungsmethode Überweisung, Paypal oder Paypal-Express, mit der Funktion "Bestellung abschließen" abschließen.


§ 3 Zahlungsbedingungen
Die Bezahlung erfolgt per Vorkasse oder Nachname. Wir akzeptieren VISA / Euro/ Mastercard und Überweisung. Zahlungen mit VISA / Euro/ Mastercard werden über Paypal abgewickelt.


§ 4 Eigentumsvorbehalt
Bis zur vollständigen Begleichung aller gegen den Käufer bestehenden Ansprüche verbleibt die gelieferte Ware Eigentum von der Firma germanycards. Im kaufmännischen Verkehr ist die während der Dauer des Eigentumsvorbehaltes in unserem Eigentum stehende Ware vom Käufer gegen Feuer, Wasser, Diebstahl und Einbruchsdiebstahl zu versichern. Die Rechte aus dieser Versicherung werden an die Firma germanycards abgetreten, welche diese Abtretung annimmt.


§ 5 Lieferung, Lieferzeit, Lieferfrist
Sofern nicht anders vereinbart, erfolgt die Lieferung ab Lager an die vom Besteller angegebene Lieferadresse. Die Lieferung erfolgt versichert. Die Lieferzeit innerhalb Deutschlands beträgt 1 - 7 Tage. Beginn der Lieferfrist mit Zustellung einer E-Mail an den Käufer über den Versand, mit Angaben der Sendungsverfolgung.


§ 6 Widerrufsbelehrung:
Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns: germanycards, Michael Lippold, Kurze Strasse 4, 08451 Crimmitschau, 036608-20293, germanycards@web.de mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren.

Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Sie können das Muster-Widerrufsformular oder eine andere eindeutige Erklärung auch auf unserer Webseite [http://germanycards.eshop.t-online.de/Widerrufsformular] elektronisch ausfüllen und übermitteln. Machen Sie von dieser Möglichkeit Gebrauch, so werden wir Ihnen unverzüglich (z. B. per E-Mail) eine Bestätigung über den Eingang eines solchen Widerrufs übermitteln. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist. Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Ende der Widerrufsbelehrung



§ 7 Gewährleistung
Der Besteller hat Mängel an der gelieferten Ware sofort nach Erkennen, spätestens jedoch nach 24 Monaten geltend zu machen. Ist die Mängelrüge berechtigt und hat die Firma germanycards den Mangel zu vertreten, so erfolgt nach Wahl vom Käufer eine Ersatzlieferung(sofern Ware noch auf Lager ist) oder eine Preisminderung. Ist eine Preisreduzierung oder eine Ersatzlieferung nicht möglich oder verzögert sich diese Ersatzlieferung, so kann der Besteller vom Vertrag insgesamt zurücktreten. Sollte der Käufer mit einer Preisminderung oder Ersatzlieferung nicht einverstanden sein, besteht auch die generelle Möglichkeit für den Käufer vom Kaufvertrag insgesamt zurückzutreten. Bei Rücktritt ist der Besteller zur vollständigen Rücksendung der Ware verpflichtet. Auch hier gilt, bitte nur frankierte Rücksendungen. Nach dem Eintreffen erstatten ich den Kaufbetrag, sowie bei berechtigten Reklamationen auch die Versandkosten zurück. Dafür ist der Rücksendung die Bankverbindung beizufügen.


§ 8 Datenschutz
Personenbezogene Daten des Kunden werden nur im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) sowie des Telemediengesetzes (TMG) erhoben. Die Firma germanycards verwendet die Daten ausschließlich für Geschäftsbeziehungen zum Käufer. Die Änderung oder Löschung personenbezogener Daten ist jederzeit per eMail an germanycards@web.de möglich. Die Firma germanycards sichert zu, keine Daten an Dritte oder Unbefugte weiterzugeben, oder zu verkaufen.


§ 9 Gerichtsstand, Erfüllungsort und Teilwirksamkeit
Es gilt deutsches Recht. Ausschließlicher Gerichtsstand bei Verträgen mit Kaufleuten ist Crimmitschau. Dasselbe gilt, wenn der Kunde keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland hat. Wir sind berechtigt, auch am allgemeinen Gerichtsstand des Kunden zu klagen.

Sollte eine der Bestimmungen dieser AGB unwirksam sein, wird hierdurch der Bestand der übrigen Bestimmungen nicht berührt (§ 306 Abs. 1 BGB). Die unwirksame Bestimmung ist durch eine solche zu ersetzen, die den aktuellen Gesetzen der Bundesrepublick Deutschland entspricht (§ 306 Abs. 2 BGB).

AGB ENDE - Stand: 12.06.2014